Primus gibt sich keine Blöße

Erneut musste die erste Herrenmannschaft des TSV Roßfelds ohne Ihre Nummer 1 Christian Schaubrenner auskommen. Dafür spielte Osei Karbasi aus der Zweiten. Der Gegner war kein Geringerer als der Tabellenführer der Landesklasse, der TSV Niedernhall. Der Primus zeigte von Anfang an wer Herr im Haus ist. Die Gastgeber entschieden alle drei Eingangsdoppel für sich. Auch in den Einzeln ließen sie kaum etwas anbrennen. Lediglich das vordere Paarkreuz der Niederhaller erspielte eine negative Bilanz. Dabei überzeugte insbesondere der Roßfelder Michael Meißner. Er besiegte Niedernhalls Nummer 1 Tobias Klinger (3:0) sowie deren Nummer 2 Christo Sarantoudis (3:1). Uwe Bartholdy blieb im Spiel der beiden Zweier gegen Christo Sarantoudis ohne Satzverlust und steuerte einen Zähler bei. Den letzten Punkt der Gäste ergatterte Johannes Craia. Er konnte mit einem starken Auftritt einen 2:1 Satzrückstand gegen Felix Riedling drehen. Letztendlich setzte sich der Tabellenführer gekonnt mit 9:4 gegen die Roßfelder durch und bleibt auf Titelkurs. Die Roßfelder bleiben weiterhin auf Platz 4 der Tabelle.

Info:
Das letzte Auswärtsspiel findet am kommenden Samstag, den 06.04. gegen den bereits feststehenden Absteiger TTC Neckar-Zaber II statt. Los gehts um 17.30 Uhr.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.