Ungefährdeter Pflichtsieg

Einen ungefährdeten Pflichtsieg fuhr die erste Herrenmannschaft des TSV Roßfeld am 16. Spieltag ein. Mit 9:4 setzten sie sich im vorletzten Heimspiel gegen den Tabellensechsten VfL Obereisesheim durch. Ohne Ihre Nummer 1 Sven Schuh und Nummer 2 Isabell Liebendörfer mussten die Obereisesheimer die Reise nach Roßfeld antreten. Diesen Umstand nutzten die Roßfelder stringent aus. Ein Start nach Maß in den Eingangsdoppeln ebnete den Heimerfolg für die Roßfelder.

TSV Rossfeld – VfL Obereisesheim 9:4

Johannes Craia/ Uwe Bartholdy – Fabian Rau/ Markus Wurst 11:9, 11:3, 7:11, 11:7
Christian Schaubrenner/ Michael Meißner – Boris Winter/ Manuel Pilchowski 11:5, 11:5, 10:12, 11:8
Andreas Judt/ Manfred Pelger – Frank Dorner/ Manuel Maluck 12:10, 12:10, 11:8

Christian Schaubrenner – Fabian Rau 4:11, 5:11, 11:8, 6:11
Michael Meißner – Boris Winter 11:8, 11:4, 11:8
Uwe Bartholdy – Markus Wurst 11:8, 12:10, 11:8
Johannes Craia – Manuel Pilchowski 11:4, 11:13, 10:12, 11:6, 8:11
Andreas Judt – Manuel Maluck 9:11, 11:5, 11:7, 8:11, 9:11
Manfred Pelger – Frank Dorner 11:6, 8:11, 9:11, 11:8, 8:11
Christian Schaubrenner – Boris Winter 9:11, 11:5, 11:3, 7:11, 11:5
Michael Meißner – Fabian Rau 11:8, 11:8, 11:9
Uwe Bartholdy – Manuel Pilchowski 11:8, 9:11, 6:11, 13:11, 11:4
Johannes Craia – Markus Wurst 11:9, 11:4, 11:9

Info:
Das nächste Spiel für die Roßfelder findet am kommenden Sonntag um 10.00 Uhr in Eschenau statt. Gegen den ambitionierten Tabellenzweiten hängen die Trauben hoch zu punkten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.