Herren 1 erfüllen Ihre Hausaufgaben

Im Vergleich zur 9:3 Auswärtsniederlage beim TGV Eintracht Beilstein am vergangenen Spieltag waren Roßfelds Nummer 1 Christian Schaubrenner sowie Johannes Craia (Position 4) und Manfred Pelger (Position 6) wieder mit an Bord. Die Roßfelder hatten Ihre weiteste Fahrt der Saison vor sich. Es ging gegen den über hundert Kilometer entfernten Tabellendrittletzten TTC Zaberfeld (bei Brackenheim). In der Vorrunde erspielten sich die Herren 1 in Bestbesetzung einen 9:3 Heimerfolg. Trotz des deutlichen Ergebnisses war es damals mit 32:21 Sätzen eine umkämpfte Partie. Doch dieses Mal hatten die Gastgeber personelle Schwierigkeiten. Das komplette vordere Paarkreuz um Aichert und Boll musste passen. Ebenso fehlte Zaberfelds Nummer 4 Rapp. Die Zaberfelder wollte jedoch auf keinen Fall den Gästen das Spiel sang und klanglos schenken. Die Roßfelder nutzten aber diesen Umstand gekonnt aus. Bereits in den Eingangsdoppeln demonstrierten sie wer Herr im Haus war. Die Gäste gaben in den drei Doppeln keinen einzigen Satz ab. Anschließend zeigten die Zaberfelder harte Gegenwehr im vorderen Paarkreuz. Insbesondere durch das Jungtalent Tränkle, der in Vorrunde noch beim Ligakonkurrenten TSG Heilbronn II aufgeschlagen hat. In seinem ersten Einzel besiegte er Michael Meißner in vier Sätzen. Gegen Christian Schaubrenner wehrte er stolze vier Matchbälle ab, um dann noch zu gewinnen. Auch der Zaberfelder Widmer erwischte einen guten Tag. Er überraschte Christian Schaubrenner auf voller Ebene. Roßfelds Nummer 1 holte zwar einen 2:0 Satzrückstand auf, jedoch konnte Widmer im Entscheidungssatz nochmal einen Zahn zulegen. Auch gegen Michael Meißner ging es für Ihn in den fünften Satz. Dieses Mal hat er mit 9:11 das Nachsehen. In den verbleibenden fünf Einzel setzten sich die Roßfelder souverän durch. Sie gaben lediglich einen Satz ab. Letztendlich besiegten die Jungs um Mannschaftsführer Uwe Bartholdy das ersatzgeschwächte Zaberfeld mit 9:3. Mit 32:12 Sätzen war dieser Sieg auch in dieser Höhe verdient.

Info
Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag in Heilbronn statt. Los gehts gehts um 10.00 Uhr. Mit einem Sieg können sich die Roßfelder weiterhin oben festsetzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.