Ansprechende Leistung reicht nicht aus

Keinesfalls enttäuschten die Herren I des TSV Roßfelds im vegangenen Heimspiel gegen den Tabellenprimus und klaren Meisterschaftsfavoriten TSV Niedernhall. Die Gäste siegten in einem umkämpften Spiel mit 9:5. In der vergangenen Runde verpassten die Niedernhaller als Tabellenzweiter hinter NSU Neckarsulm III  knapp den Wiederaufstieg in die Landesliga über die Relegation. Zuvor beweisten sie sich in den Spielzeiten 2014/ 2015, 2015/ 2016 sowie 2016/ 2017 in der Landesliga. Vor dieser Saison verstärkten sich die Niedernhaller zudem noch mit zwei Altbekannten. Schellhorn kam vom TSV Bitzfeld und Sarantoudis wechselte vom TTC Gnadental wieder zurück. Im vergangenen Heimspiel gelang den Roßelder eine faustdicke Überraschung. Sie bezwangen die Niedernhaller mit 9:6. Trotz der Verstärkung der Gäste strichen die Roßelder zu keiner Zeit die Segel. Die Niedernhaller legten jedoch los wie die Feuerwehr. Keinen einzigen Satzgewinn verbuchten die Roßfelder Duos Johannes Craia/ Uwe Bartholdy, Michael Meißner/ Christian Schaubrenner sowie Manfred Pelger/ Andreas Judt in ihren Doppeln nach keiner allzu guten Vorstellung. Wer jetzt jedoch dachte, dass die Gäste die Gastgeber vollens überrennen würde, der täuschte sich. Beide Einzel im vorderen Paarkreuz gingen in den fünften Satz. Christian Schaubrenner brachte eine 2:0 Satzführung gegen Sarantoudis über die Runden (11:8). Michael Meißner musste sich knapp dem Spitzenspieler Klinger geschlagen geben (5:11). Das mittlere Paarkreuz um Uwe Bartholdy und Johannes Craia verkürzten anschließend auf 3:4. Beide überzeugten mit zwei Siegen über Riedling (3:2) und Schellhorn (3:0). Andreas Judt und Manfred Pelger mussten anschließend Federn lassen. Zu keiner Zeit erreichte Andreas Judt seine gute Form gegen Göller (1:3). Manfred Pelger machte seine Sache mehr als ordentlich. Trotzdem musste er eine 3:2 Niederlage gegen Matzatka hinnehmen. Im zweiten Einzeldurchgang marschierten die Niedernhaller weiter zum 9:5 Auswärtssieg. Michael Meißner gegen Sarantoudis (3:2) sowie Uwe Bartholdy gegen Schellhorn (3:0) holten die restlichen beiden Punkte für die Roßfelder. Insgesamt setzten sich die Niedernhaller am Ende verdient durch. Ausschlaggebend war sicherlich der 0:3 Start in die Doppel, bei diesem die Roßfelder die Stärke des Gegners anerkennen mussten.

Info:
Am kommenden Samstag, den 17.11 empfangen die Herren I im Rahmen eines größeren Heimspieltages die TSG 1845 Heilbronn II ab 18.30 Uhr in der Hirtenwiesenhalle. Einen Tag später treten die Roßfelder um 10.00 Uhr bei der TSG Öhringen an.

Weitere Partien des Heimspieltages sind:
Mädchen I – TTC Kottspiel (14.00 Uhr)
Jungen III – TSV Ilshofen II (14.30 Uhr)
Jungen II – SV Westgartshausen (14.30 Uhr)
Herren IV – TSV Dörzbach (16.00 Uhr)
Herren III – TSV Gerabronn (17.00 Uhr)
Herren VII – ESV Crailsheim II (18.30 Uhr)

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.